Zum 18. Mal fanden in diesem Jahr die Schwarzenbacher Ausdauertage statt. Wir waren auf der Strecke des Halbmarathons in Götzmannsgrün wieder für die Verkehrsabsicherung zuständig.

Am Freitag, den 13. April 2018 trafen sich wieder Jugendliche der Feuerwehren Albertsreuth-Götzmannsgrün, Fletschenreuth, Förbau und Schwarzenbach zu einer gemeinsamen Übungseinheit. Für uns waren Elisa Rosemann, Johanna Schaller, Max Rosemann und Hans Eckhardt aus Fletschenreuth, der mit unserer Truppe mitgegangen ist. Max Rosemann und Hans Echardt wurden an diesem Tag mit einer Jugendeinsatzkleidung ausgestattet.

Jugendausbildung in Schwarzenbach

Zuerst galt es die verschiedenen Teile aus dem Feuerwehrauto zu benennen und rauszuräumen, die für einen Löschangriff gebraucht werden.

Einen gemeinsamen Unterricht haben die Feuerwehren Albertsreuth-Götzmannsgrün und Förmitz am 28. März 2018 abgehalten. Kommandant Gerald Hick konnte bei der letzten Veranstaltung in seiner Amtszeit viele Mitglieder beider Feuerwehren begrüßen. Zu erst ging es darum Fragebögen zu lösen, die bei der Leistungsprüfung für die Mannschaftsdienstgrade abgefragt werden. Der Stellvertreter Daniel Schaller hat dann das Thema lange Schlauchleitung wiederholt und es wurden einige Praxisbeispiele von den beiden Dörfern durchgespielt. Zum Abschluss des Abends wurden dann die Lösungen der Fragebögen durchgesprochen.

Unterricht in Förmitz

Marco KöppelUnser Feuerwehrmann Marco Köppel konnte von Januar bis März 2018 die Modulare Truppausbildung mit Erfolg durchlaufen. Diese MTA ist die Nachfolgeausbildung des alten Truppmannlehrgang, der aber einen Sprechfunklehrgang beinhaltet. Zu diesem Lehrgang mussten über 20 Termine besucht werden, was für unsere Ortsfeuerwehr und die Mitglieder ein Kraftakt ist. Mit diesem Lehrgang beginnt dann eine zweijährige Ausbildung innerhalb der Feuerwehr bevor dann ein Abschlussmodul besucht werden muss, die dann die Ausbildung zum Truppführer beinhaltet.

Marco Köppel ist der erste Feuerwehrmann, der diese neue Ausbildung durchlief. Wir bedanken uns für die investierte Zeit für die Feuerwehr!

In Schwarzenbach legten am sonnigen Frühlingssamstag, den 24. März 2018 insgesamt drei Gruppen aus aktiven Feuerwehrleuten der Feuerwehren Albertsreuth-Götzmannsgrün, Förbau, Förmitz und Schwarzenbach an der Saale die Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung (THL) erfolgreich ab.

Stefan Strößner und Michael Köppel bei der Truppaufgabe

Am Freitag, den 16. März 2018 nahmen unsere Jungfeuerwehrleute Michael Strößner, Elisa Rosemann, Felix Strößner, Johanna Schaller und Max Rosemann an einem Unterricht in Schwarzenbach für alle Jugendlichen der Stützpunktwehr und der Ortsfeuerwehren teil. Thema war an diesem Abend Knoten und Stiche  Es wurden die im Feuerwehrwesen üblichen Knoten erklärt und dann in der Praxis gleich umgesetzt.


Max Rosemann beim Mastwurf

Für drei Tage durfte unser Maschinist Florian Kießling vom 18. bis 20. Februar 2018 zu einem Lehrgang auf die Feuerwehrschule nach Regensburg. Er absolvierte dort die Ausbildung zum Gerätewart für TSF-Feuerwehren. In 23 Stunden über die drei Tage verteilt lernten die Teilnehmer eine ganze Reihe von Aufgaben für die ein Gerätewart in der Feuerwehr zuständig sind. Die Ausbildungsinahlte reichten von Instandhaltungsarbeiten zur Sicherstellung des verkehrs- und arbeitssicheren Zustands von Feuerwehrfahrzeugen und der feuerwehrtechnischen Beladung über Fristen von Instandhaltung und Prüfung bis hin Instandhaltungsarbeiten und Geräteprüfungen.

Florian Kießling in Regensburg

Ein Hauch von Wehmut lag in der Stimme von Gerald Hick, nachdem dieser seinen 18. und letzten Jahresbericht als Kommandant vorgetragen hatte. Zur turnusgemäßen Kommandantenwahl hatte Hick schon im Vorfeld erklärt, dass er nach sechs Jahren als Stellvertreter und 18 Jahren als Chef der aktiven Wehr nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung steht. Im Beisein von Kreisbrandinspektor Thomas Reuther und Kreisbrandmeister Gerhard Schmidt sowie der Bürgermeister der Stadt Schwarzenbach a. d. Saale, Hans-Peter Baumann, und der Gemeinde Weißdorf, Heiko Hain, wagte Gerald Hick einen kurzen Rückblick auf die letzten 24 Jahre. Er schwärmte von sehr vielen schönen Zeiten, vergas aber auch nicht an einige schwere Momente, wie zum Beispiel an den tot eines jungen Feuerwehrkameraden zu gedenken. Er dankte abschließend seiner gesamten Mannschaft für die Treue und das Miteinander während seiner Amtszeit.

Der scheidende Kommandant Gerald Hick schlug zur anschließend stattfindenden Wahl persönlich den Feuerwehrkameraden Michael Köppel zu seinem Nachfolger vor. Der Albertsreuther hat bereits im vergangenen Jahr die Gruppenführerausbildung an der Feuerwehrschule erfolgreich abgeschlossen und ist ein engagierter und zuverlässiger Feuerwehrmann. Michael Köppel wurde anschließend im Gasthaus Förmitztal einstimmig zum neuen Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Albertsreuth-Götzmannsgrün gewählt. Zum Stellvertreter des Kommandanten wurde der Götzmannsgrüner Amtsinhaber Daniel Schaller für weitere sechs Jahre in seinem Amt bestätigt.

Kommandant Gerald Hick (rechts) gratuliert seinem Nachfolger Michael Köppel

Unsere Wehr

Kommandant: Michael Köppel
Stellvertreter: Daniel Schaller
gegründet:
11. Januar 1891
aktive Mitglieder: 26
weibliche Mitglieder: 4
Feuerwehranwärter: 1 + 4

Michael Köppel neuer Kommandant der Wehr

Unser Nachwuchs 2018

Nächste Termine

  • 28.10.2018 - Feuerwehrübung
  • 15.11.2018 - Unterricht
  • 24.11.2018 - Vereinsessen
  • 05.01.2019 - Schafkopfrennen

Löschblättla der Freiwilligen Feuerwehr Albertsreuth-Götzmannsgrün


(c) Freiwillige Feuerwehr
Albertsreuth-Götzmannsgrün e. V.
2003 - 2018