Nicht nur für den neuen Bundespräsidenten müssen Wahlen organisiert werden – auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Albertsreuth-Götzmannsgrün standen – allerdings turnusmäßige – Neuwahlen der beiden Kommandanten an. Die beiden amtierenden Kommandanten Gerald Hick aus Albertsreuth und Daniel Schaller aus Götzmannsgrün hatten rückblickend weder Sorgen mit Privatkrediten noch stehen nicht bezahlte Bobbi-Cars in der Garage und wurden beide von allen aktiven Mitgliedern der Feuerwehr für weitere sechs Jahre in Ihren Ämtern bestätigt.

Gruppenbild der Gewählten und Geehrten

 

Vor den Wahlen konnte Gerald Hick von einem durchwegs ereignisreichen Jahr berichten. So musste die Ortswehr zu drei Brandeinsätzen und zwei Sicherheitswachen ausrücken. Das besondere an den drei Brandeinsätzen war, dass diese innerhalb von 30 Stunden zu absolvieren waren, was einen Hauch von Berufsfeuerwehratmosphäre in die Wehr brachte. Weiterhin wurden wieder Einsatzübungen mit den Nachbarwehren durchgeführt. Anlässlich der Brandschutzwoche wurde von der Nachbarwehr aus Förmitz eine Großübung mit den Feuerwehren Förmitz, Förbau, Hallerstein, Benk, Bug-Oppenroth, Kirchenlamitz, Schwarzenbach und Weißdorf ausgerichtet. Angenommenes Brandobjekt war das Einzelgehöft Albertsberg bei Förmitz, das zusammenfassend erfolgreich bekämpft werden konnte.

Weiterhin freute sich der alte und neue Kommandant über eine Spende vom Feuerwehrverein, der der aktiven Wehr insgesamt 17 Feuerwehrüberjacken finanzierte. Der zweite Höhepunkt war die Übergabe der neuen Tragkraftspritze im Dezember 2011. Diese Rosenbauer Fox-III-Pumpe ersetzte unsere alte Spritze aus dem Jahr 1961! Im Juni waren wir Ausrichter einer Funkübung und auch für die Aus- und Fortbildung wurde im Jahr 2011 viel getan. Die beiden Feuerwehrmänner Florian Kießling und Matthias Schaller wurden zu Maschinisten ausgebildet und Julia sowie Patrick Hick konnten an der Feuerwehrgrundausbildung Truppmann Teil 1 erfolgreich teilnehmen. Florian Kießling nahm zusätzlich noch an einer Sprechfunkausbildung teil.

Im Herbst konnte wieder die Leistungsprüfung „Wasser“ abgelegt werden. Dabei konnten Sebastian Schaller (Gold/Grün), Dominic Raithel (Gold/Blau), Michael Köppel, Simone Kießling, Matthias Schaller (Gold), Florian Kießling (Silber) sowie Patrick und Julia Hick (Bronze) neue Abzeichen in Empfang nehmen. An der Wissenstestprüfung für Feuerwehranwärter haben im vergangenen Jahr Julia und Theresa Hick teilgenommen.

Am Ende seines Berichts bedankte sich Gerald Hick bei seiner Mannschaft für den gezeigten Einsatz und für das freiwillige Engagement Lehrgänge zu besuchen.

Der Vorsitzende Daniel Schaller lies das Vereinsjahr noch einmal Revue passieren. In der Öffentlichkeit konnten wir uns bei der Stadtmeisterschaft im Luftgewehrschießen und bei den Festzügen der Wiesenfeste in Schwarzenbach und Weißdorf präsentieren. Der Höhepunkt war das Seefest am Förmitzspeicher, das wir zum 30. Mal feiern konnten. Bei bestem Wetter konnten wir unseren Besuchern wieder einige angenehme Stunden am Förmitzspeicher bieten. Die vereinsinterne Sonnwendfeier, der Feuerwehrausflug mit der Förmitzer Wehr, das Vereinsessen und die Weihnachtsfeier rundeten das Jahr noch ab. Am 5. Januar fand ebenfalls wieder das traditionelle Preisschafkopfturnier in Förmitz statt.

Der Vorsitzende, der nun seit 10 Jahren den Feuerwehrverein führt, blickte im Anschluss an seinen Jahresbericht kurz zurück und dankte dann allen Mitgliedern und Freunden des Vereins für die Unterstützung und die geleisteten Dienste für den Verein.

Bodo Haas, Leiter des Feuerwehrreferates der Stadt Schwarzenbach, leitete dann die anstehenden Kommandantenwahlen. Gerald Hick, der bereits seit 18 Jahren (zwölf Jahre als Kommandant und sechs Jahre als Stellvertreter) in der Führung der aktiven Wehr ist, wurde von seiner Mannschaft eindrucksvoll in diesem Amt bestätigt. Auch sein Stellvertreter, Daniel Schaller, wurde wieder mit dieser Aufgabe betraut. Beide müssen noch vom Stadtrat der Stadt Schwarzenbach in den Ämtern bestätigt werden.

40 Jahre aktiv bei unserer Wehr: Rudolf SchallerDer weitere Höhepunkt der Versammlung waren die Ehrungen verdienter und langjähriger Feuerwehrleute. Mit dem goldenen Feuerwehrehrenzeichen für 40-jährigen aktiven Feuerwehrdienst wurde Rudolf Schaller geehrt. 1977, also vor 35 Jahren trat Hermann Opel in den Feuerwehrdienst ein und konnte vom Kommandant ebenfalls ein kleines Präsent entgegen nehmen.

Gerald Hick, der frischgebackene wiedergewählte Kommandant konnte dann für 30 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt werden. Gerald Hick übt zudem seit 1990 das Amt des 2. Vereinsvorsitzenden aus. Vor 20 Jahren traten Jörg Hartwich, Stefan Strößner und der jetzige Vorsitzende und stellv. Kommandant Daniel Schaller in die Feuerwehr ein. Auch sie bekamen ein neues Dienstaltersabzeichen überreicht. Jörg Hartwich war von 1996 – 2002 Beisitzer und von 2002 – 2008 Kassier des Feuerwehrvereins. Stefan Strößner wurde 2002 zum Beisitzer des Vereins gewählt und engagiert sich seit 2003 als Maschinist für die Wehr.

Vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann wurde Sebastian Schaller befördert. Dieser kann zudem auf 10 Jahre aktiven Dienst zurückblicken.

Kreisbrandinspektor Thomas Reuther sprach in seinem Bericht von den personellen Veränderungen der Integrierten Leitstelle, über die neu eingerichtete Kreiseinsatzzentrale und sprach nochmals den erfolgreichen Brandeinsatz in Götzmannsgrün an. Kreisbrandmeister Gerhard Schmidt dankte den beiden Kommunalverwaltungen für die Mittelbereitstellungen für die neue Pumpe und das nötige Equipment und wies auf einige Termine – vor allem dem Kreisfeuerwehrtag in Oberkotzau - im Jahr 2012 hin.

In ihren Grußworten bedankten sich der Bürgermeister der Gemeinde Weißdorf Herbert Gebhardt sowie der 2. Bürgermeister der Stadt Schwarzenbach Werner Schwarz für die zuverlässige Arbeit der Wehr und erwähnten das familiäre miteinander.

Auch der Schwarzenbacher Feuerwehrreferent Hans Weigel sowie der Kommandant der Förmitzer Nachbarwehr dankten für die geleisteten Dienste bzw. die hervorragende Zusammenarbeit. Bevor Vorsitzender Daniel Schaller die Mannschaft zu einem Essen einlud und die harmonisch verlaufende Versammlung schloss, bedankte er sich noch bei Gerald Hick, der wieder eine Sau spendierte und das Küchenpersonal, die diese zubereiteten.

Unsere Wehr

Kommandant: Michael Köppel
Stellvertreter: Daniel Schaller
gegründet:
11. Januar 1891
aktive Mitglieder: 26
weibliche Mitglieder: 4
Feuerwehranwärter: 1 + 4

Michael Köppel neuer Kommandant der Wehr

Unser Nachwuchs 2018

Nächste Termine

  • 02.09.2018 - Feuerwehrausflug
  • 08.09.2018 - Absperrung Halbma.
  • 09.09.2018 - Feuerwehrübung
  • 07.10.2018 - Feuerwehrübung
  • 28.10.2018 - Feuerwehrübung

Löschblättla der Freiwilligen Feuerwehr Albertsreuth-Götzmannsgrün


(c) Freiwillige Feuerwehr
Albertsreuth-Götzmannsgrün e. V.
2003 - 2018