KEZ-Übung Inspektionsbereich I Landkreis Hof am 22.09.2011

Der Leiter der im Frühjahr neu geschaffenen Kreiseinsatzzentrale (KEZ) richtete am 22. September 2011 eine Übung im Inspektionsbereich I des Landkreises Hof aus. An dieser Übung waren 26 Feuerwehren mit insgesamt 55 Einsatzfahrzeugen beteiligt. Nach der Alarmierung um 19.55 Uhr uns in "Sitzbereichtschaft" am Feuerwehrhaus melden und waren ab diesem Zeitpunkt einsatzbereit. Es hat dann über eine Stunde gedauert, bis unsere acht Feuerwehrleute dann einen Einsatzbefehl bekamen. Es ging zum Albertsberg. Unser fiktiver Auftrag war eine stark von Geröll verschmutzte Straße zu reinigen sowie ein Auto aus einem Straßengraben zu ziehen. An diesem Einsatzort waren wir erst in der letzetn Woche zu unserer Übung anläßlich der Feuerwehr-Aktionswoche 2011.

Von unserem "Einsatz" kamen wir dann eine viertel Stunde später wieder am Feuerwehrhaus an und sollten uns wieder für weitere Aufgaben bereit halten. Kurz nach 22 Uhr wurde aber die Übung, die auf dem Katastrophenschutzkanal 507 stattfand, von der Leitstelle bzw. Kreiseinsatzzentrale für beendet erklärt und wir konnten unser Feuerwehrauto wieder einsatzbereit im Feuerwehrhaus abstellen. Einsatzleiter der Übung war Kreisbrandinspektor Johannes Hagen aus Bad Steben. Neben den anwesenden acht Kameraden sind zwei nachdem sie am Feuerwehrhaus waren wieder gegangen, weil die Arbeit in er Landwirtschaft gewartet hat. 

Anlässlich der diesjährigen Brandschutzwoche wurde unser Wehr am 15. September 2011 zu einer großen Einsatzübung zum Albertsberg bei Förmitz alarmiert. Um 19.58 Uhr gingen die Sirenen und neben unserer wurden noch die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Förmitz, Förbau, Hallerstein, Benk, Bug-Oppenroth, Weißdorf, Schwarzenbach und Kirchenlamitz alarmiert.

Einsatzübung Brandschutzwoche 2011 Einsatzübung Brandschutzwoche 2011

Feuerwehreinsatzübung in Förbau vom 24. Juli 2011"Am Fuchshügel 9" hieß die Einsatzadresse zur diesjährigen Einsatzübung der Freiwilligen Feuerwehr Förbau. Zusammen mit den Feuerwehren Schwarzenbach, Seulbitz, Martinlamitz, Förmitz, Fletschenreuth und Hallerstein kamen wir zum angenommenen Brandobjekt, einer Garage, die direkt an ein Wohnhaus angebaut war. Wir förderten Wasser aus einem Hydranten und gingen mit zwei Strahlrohren selbst vor. Mit dem dritten Rohr förderten wir die Hallersteiner Wehr mit dem Innenangriff. Weiters Wasser wurde über den Förbauer Steinbruch und über die Löschfahrzeuge selber gefördert. Der Förbauer Kommandant Peter Schaller und Kreisbrandmeister Gerhard Schmidt zogen ein insgesamt positives Resümee bei der Übung, bei der die engen Zufahrtswege das Hauptproblem waren.

Unsere Wehr

Kommandant: Michael Köppel
Stellvertreter: Daniel Schaller
gegründet:
11. Januar 1891
aktive Mitglieder: 26
weibliche Mitglieder: 4
Feuerwehranwärter: 1 + 4

Michael Köppel neuer Kommandant der Wehr

Unser Nachwuchs 2018

Nächste Termine

  • 07.10.2018 - Feuerwehrübung
  • 28.10.2018 - Feuerwehrübung
  • 15.11.2018 - Unterricht
  • 24.11.2018 - Vereinsessen
  • 05.01.2019 - Schafkopfrennen

Löschblättla der Freiwilligen Feuerwehr Albertsreuth-Götzmannsgrün


(c) Freiwillige Feuerwehr
Albertsreuth-Götzmannsgrün e. V.
2003 - 2018