Seit wir unser erstes Feuerwehrfahrzeug im Jahr 1991 von der Feuerwehr Weißdorf erhalten haben, standen jährlich drei Funkübungen auf dem Dienstplan.

Diese sahen bis 2016 so aus, dass wir von verschiedenen ausrichtenden Feuerwehren mit Koordinaten zu verschiedenen Orten im Landkreis geschickt wurden. In diese „Schnitzeljagd“ wurden dann immer mehr oder weniger sinnvolle feuerwehrtechnische Fragen eingebaut.

Im Herbst 2016 wagte dann die Schwarzenbacher Feuerwehr nach Einführung des Digitalfunkes im Juli 2016 zu einer Funkübung etwas Neues. Es wurde in Form einer Objekt-übung (damals am Kornberg) ein Einsatz durchgespielt. Es wurde eine Einsatzleitung gebildet, die über verschiedene Funkgruppen über Ab-schnittsleiter und Gruppenführer Aufgaben weiterleiteten und bestätigen ließen. Diese Funkübung wurde mit allen neun Feuerwehren des Stadtgebietes durchgeführt. Bei dieser Übung zeigten sich Schwächen bei den Feuer-wehren, da sie erstens mit der neuen Funk-technik noch nicht vertraut waren und zweitens die Einsatzabwicklung nicht oder nicht genügend bekannt war.

Funk- und Objektübung in Götzmannsgrün

Zum ersten Unterricht im Jahr 2017 trafen sich die Feuerwehren Albertsreuth-Götzmannsgrün, Förmitz und Hallerstein im Hallersteiner Feuerwehrgerätehaus. Der Hallersteiner Kommandant nach sich das Thema Digitalfunk vor. Der im vergangenen Jahr eingeführte Digitalfunk läuft seit fast einem halben Jahr und um Routine im Übungs- und Einsatzbetrieb zu erhalten, wurde nach den ersten Erfahrungen nochmals die Grundlagen durchgesprochen.

Volker Schödel bei seinem Vortrag.

Traditionell üben gemeinsam die Feuerwehren Förmitz und Hallerstein zusammen mit unserer Feuerwehr einmal im Jahr anlässlich der Bayerischen Feuerwehraktionswoche mit einer Gemeinschaftsübung. Angenommenes Brandobjekt war in diesem Jahr die Biogasanlage Schwarz in Völkenreuth. Die Wasserförderung wurde einerseitz über das Hallersteiner wasserführende Fahrzeug sowie über den Dorfteich in Völkenreuth von der Förmitzer Wehr. Diese legte zwei B-Leitungen zum Brandobjekt, von dem eine die Förmitzer selber mit einem Verteiler und drei Strahlrohren abschloss und eine übernahm unsere Albertsreuth-Götzmannsgrüner Wehr. Insgesamt wurde das Objekt mit acht C-Leitungen bekämpft. Unter den Augen von Einsatzleiter war der Hallersteiner Kommandant Volker Schödel, der unter den Augen von Kreisbrandmeister Gerhard Schmidt den Einsatz souverän managte.

Unsere Wehr

Kommandant: Michael Köppel
Stellvertreter: Daniel Schaller
gegründet:
11. Januar 1891
aktive Mitglieder: 27
weibliche Mitglieder: 6
Feuerwehranwärter: 6

Unser Nachwuchs 2018

Nächste Termine

  • 01.09.2019 - Feuerwehrausflug
  • 07.09.2019 - Halbmarathon
  • 08.09.2019 - Übung am Gerätehaus
  • 06.10.2019 - Übung am Gerätehaus
  • 03.11.2019 - Übung am Gerätehaus

Löschblättla der Freiwilligen Feuerwehr Albertsreuth-Götzmannsgrün


(c) Freiwillige Feuerwehr
Albertsreuth-Götzmannsgrün e. V.
2003 - 2019